Hygienesicherungsfachkraft

-

Die Qualifizierungsmaßnahme beinhaltet die Vermittlung der erforderlichen Handlungskompetenz (Fach-, Sozial- und Selbstkompetenz) zur selbstständigen Planung, Vorbereitung, Durchführung und Überwachung von Hygienemaßnahmen in der Gebäudedienstleistung sowie zur Gewährleistung einer fachgerechten Aufgabenerfüllung.

Der Schwerpunkt der Aufgaben der Hygienesicherungsfachkraft für Reinigungsdienstleistungen in medizinischen Einrichtungen liegt in der Funktion als Bindeglied für hygienische Belange zwischen Leistungserbringer (Auftragnehmer/Gebäudereinigungsdienstleister) und Leistungsempfänger (Auftraggeber/Betreiber der medizinischen Einrichtung) sowie als Multiplikator/in hygienerelevanter Themen gegenüber den Beschäftigten des Gebäudereinigungsdienstleister mit der Zielsetzung die Gewährleistung der Hygieneanforderungen bei der Durchführung von Reinigungsdienstleistungen in medizinischen Einrichtungen sicherzustellen.

Prüfung:

Die erworbenen Kenntnisse und Fertigkeiten werden mit einem schriftlichen Lernerfolgsnachweis abgeschlossen. Nach bestandener Prüfung erhalten die Teilnehmer/innen ein Zertifikat, das die Qualifikation als "Hygienesicherungsfachkraft für Reinigungsdienstleistungen in medizinischen Einrichtungen" bescheinigt.

Innungsakkreditierter Abschluss:

Das erreichte Zertifikat als "Hygienesicherungsfachkraft für Reinigungsdienstleistungen in medizinischen Einrichtungen" (FA) wird von der Fachakademie für Gebäudemanagement und Dienstleistungen e. V. ausgestellt und vom Landesinnungsverband des Gebäudereiniger-Handwerks NRW akkreditiert.

Datum 04. - 06. Juli 2019
Ort Deula, Rendsburg
Kosten

Normalpreis: 748,- € zzgl. MwSt.

Innungsmitglieder: 561,- € zzgl. MwSt.

Meldeschluss 03. Juni 2019
Anmeldung

Anmeldung:via E-Mail: kiel@fachakademie.de oder

Tel.: 0431 - 98 18 95

Zurück